¿COMPRENDE?

"¿COMPRENDE?"ist das erste Album der österreichischen Popgruppe SHY, das in Deutschland veröffentlicht wurde. In ihrem Heimatland wie auch in der Schweiz zählen SHY nach einer EP und ihrem ersten Longplayer "PULLOVER" bereits zur ersten Liga der Indie-Szene. "¿COMPRENDE?" wird dort seit seinem Erscheinen im Spätherbst des letzten Jahres in der Musikpresse und den Feuilletons renommierter Tageszeitungen regelrecht abgefeiert. Auch in den Pop- und Rockprogrammen der Radiostationen hat das Album einigen Wirbel verursacht. Jetzt auch in Deutschland.

Was das Vorgängeralbum schon angedeutet hat, das bringen SHY jetzt endlich auf "¿COMPRENDE?" zur Vollendung: mit einem verblüffenden Ideenreichtum und großer musikalischer Meisterschaft bringt die Band die Stile und Themen der Rock- und Popmusik mit den aktuellen Genres und Sounds der DJ-Kultur in Einklang.

Texter und Sänger Andreas Kump bewegt sich dabei auf höchstem Niveau von Poesie & Politik und ruft einige der großen Momente von Rio Reiser oder Fehlfarben in Erinnerung. Aber auch Billy Bragg und Paul Weller könnten stolz sein auf das, was sie mit ihren Liedern in einer anderen Sprache bewirkt haben. SHY leben den Pop und reflektieren ihn in ihrer Musik. Schon die Eröffnung des Albums ist Programm: "POPSONG" ist ein Lied über Pop und so umfassend selber Pop, wie es ein Song 1999 nur sein kann. Ein Housepiano-Riff löst den klassischen Gitarrensong auf und endet - mit selbstironischer Ankündigung! - als großer Popsong.

Mit einer außerordentlichen, in gemeinsamen Jahren gewachsenen Spielkultur vermengen Andreas Kump und die vier Musiker (Peter Trebo Gitarre Hansi Riener Schlagzeug Peter Lang Tasteninstrumente Mario Valenti Bass) auch noch die entlegensten Musikstile zu einem in sich geschlossenen Album und einem jetzt schon unverwechselbaren Band-Sound. "¿COMPRENDE?" ist das Erstaunlichste, was wir seit einiger Zeit aus Österreich hören. Dort gilt SHY naturgemäß als politische Band. Das Poetische und das Politische werden auf diesem Album in Popmusik aufgehoben - mit einer genußvollen Leichtigkeit, die deutschen Musik-Denkern schwerfällt.

In Deutschland werden SHY heute gemessen an Schwergewichten wie Blumfeld oder den Sternen, mit denen sie schon seit ihren Anfängen in Österreich auftreten. In dieser Gewichtsklasse werden sie sich durchboxen müssen - und die mag man durchaus mainstream nennen. Alles deutet darufhin, daß ihnen das nicht schwer fallen wird ¿Comprende?

SHY sorgt inzwischen, kaum daß das Album "Comprende?" erschienen ist, in Deutschland für genauso Furore wie zuvor in Österreich. Selbst die Frankfurter Rundschau ergeht sich in Lobeshymnen. Die erste Single-Auskoppelung heißt "Ein Schicksal in nur einem Leben ist uns einfach nicht mehr genug." (Wahrscheinlich der längster Single-Titel aller Zeiten!!) Es ist ein Song, der jedem aus der Seele spricht, der nicht mit 25 an die Rente denkt. Ein Titel, der allen, die seit ihrem 25. Lebensjahr an die Rente gedacht haben, neue Hoffnung gibt. Weil das Leben sonst nichts anderes ist als "organisierter Betrug". Mit einer speziellen Widmung an Hilmar Kopper und Brigitte Seebacher-Brandt. Bei der Single handelt sich übrigens um ein echtes kleines Schmuckstück - eine EP, die zwei nicht auf "Comprende?" enthaltende Titel enthält: "Stahlstadtkinder" und "Theme from a Summer Place", eine großartige Cover-Version eines Titels von Max Steiner, seineszeichens einer der bekanntesten Hollywood-Filmkomponisten. 

Wie schaffen sie das bloß immer, diese Österreicher? Kaum haben wir die Nachricht verdaut, daß das Video zu ihrer aktuellen Single-Auskoppelung "Ein Schicksal in nur einem Leben ist uns einfach nicht mehr genug" wochenlang auf VIVA 2 in Rotation gelaufen ist, da überraschten uns SHY schon wieder mit seltsamen Neuigkeiten. Das Berliner Label Firestation hat von "Theme from a Summerplace" eine kleine Auflage als 7-inch-Vinyl gepreßt und sämtliche Exemplare nach Japan exportiert.  

Es meldete sich PIZZICATO 5 mit dem Angebot, für einen Haufen Dollar einen Remix zu produzieren. Den Pizzicato-5-Remix wirds nicht geben, dafür erscheint der Titel auf einem DJ-Album, das von Fantastic Plastic Machine zusammengestellt und von EMI Japan veröffentlicht wird. Und nochmal Japan: "Stahlstadtkinder" (ebenfalls auf der aktuellen Schicksal-Single enthalten) wird als 7-inch-Single auf Kasuke Hatsuda's Motorway-Label erscheinen.

Soundcheck

| in jederland |

| sprechblasen abschaffen |

| l'alibi lovesong |